Was unterscheidet Adobe Business Catalyst von anderen Content-Management-Systemen wie Wordpress, Joomla und Drupal?

Wordpress, Joomla und Drupal sind so genannte Open-Source-CMS. Sie folgen einem anderen Paradigma als das PaaS-System Adobe Business Catalyst.

Mit Business Catalyst nutzen Sie als Kunde einen integrierten Service, den Sie nur für den Zeitraum bezahlen, in dem Sie ihn auch nutzen. Dieser Service umfasst nicht nur das Hosting Ihrer Website und Ihrer E-Mail-Konten, sondern auch die nötige Software für Funktionen wie Content Management, Webformulare oder E-Commerce. Zeit und Aufwand für die Einrichtung eines CMS entfallen. Wichtiger noch: Sie müssen sich später auch um Updates und damit um die Sicherheit Ihres Projekts keine Gedanken machen.Auch die Kosten sind damit einfach kalkulierbar. „Out-of-the-box“ bietet Business Catalyst so alles, um Ihr Online-Business schnell an den Start zu bringen.

Für Open-Source-Systeme wie Wordpress zahlen Sie nichts für die Nutzungslizenz. Die Kosten entstehen an anderer Stelle: Zum Preis für das Hosting von Website und E-Mail kommt zunächst der Aufwand für die Einrichtung des CMS. Funktionen wie speziellere Webformulare, CRM, E-Mail-Marketing, Kalender oder Event-Management müssen im Gegensatz zu Business Catalyst in der Regel über kostenpflichtige Module anderer Entwickler nachgerüstet werden. Das kostet nicht nur Geld, sondern vor allem auch Zeit. Im laufenden Betrieb muss das System zudem manuell von einem Administrator auf einem aktuellen und damit sicheren Stand gehalten werden. Das betrifft sowohl das CMS wie auch die Erweiterungs-Module. Dieser Aufwand ist schwerer zu kalkulieren, da nicht alle Module immer sofort mit der neuesten Version eines Open-Source-CMS kompatibel sind. Insgesamt ist so mit einem höheren Wartungsaufwand zu rechnen.

Ich berate Sie gerne persönlich.